Hausregel des Tages: Black Fleet für Kleinkinder

Black Fleet ist ja vom Hersteller erst ab 14 Jahren empfohlen (wobei 10 Jahre realistischer ist). Mit ein paar Änderungen kann man es aber auch ab 3 Jahren spielen. Man muss nur ungefähr 99% der Regeln über Bord werfen, und das geht so:

Auf dem Spielfeld werden sämtliche Dublonen gleichmäßig verteilt und jeder Spieler bekommt 1 oder 2 Schiffe (wobei meine Tochter meist das zweite aus dem Blick verlor, wenn ich sie nicht darauf hinwies), und stellt es/sie an einen der Häfen. Nun darf jeder Spieler reihum eines seiner Schiffe bis zu 3 Felder bewegen. Landet es auf einer Dublone, muss es anhalten und der Spieler legt diese auf seinen Starthafen. Das geht reihum so lange weiter, bis alle Dublonen eingesammelt wurden.

Am Ende wird ausgezählt und wer die meisten Dublonen erbeutet hat, gewinnt. Vorsicht ist jedoch mit den Masten der Schiffe geboten, da diese möglicherweise abbrechen könnten. Wenn man kindsgerechtere Schiffsfiguren auf Lager hat, kann man natürlich auch die nutzen.

Pierre

Brettspieler, zelotischer Miniaturenbemaler und Gelegenheitsübersetzer.
Pierre

Über Pierre

Brettspieler, zelotischer Miniaturenbemaler und Gelegenheitsübersetzer.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.