Vorgestellt – Bellz!

Mit Geschick und Magnetkraft zum Glöckchenheld

eingepackt…

Dieses bunte Geschicklichkeitsspiel kommt in einer praktischen Neoprentasche daher. Diese dient, einmal den Reißverschluß geöffnet, auch gleich als kreisrundes Spielfeld. Auf der Neoprenmatte tummeln sich dann vierzig kleine, mittlere und große Glöckchen in vier verschiedenen Farben. Außerdem enthält die Tasche noch einen Magnetstab und die – extrem kurz gehaltene – Spielanleitung.

Bellz! Ist in drei Sätzen erklärt, was das Spiel auch für Regelmuffel ausgesprochen attraktiv macht. Bis zu vier Spieler versuchen reihum alle Glöckchen ihrer eigenen Farbe vom Spielfeld zu angeln.

… und ausgepackt. Die Komponenten von Bellz! auf einen Blick.

Hierzu kann der stärkere Magnet an der dicken oder der schwächere an der dünnen Seite des Stabs verwendet werden. Gesammelt wird bis sich der aktive Spieler entschließt aufzuhören oder der Magnet nicht mehr tragen kann. Behalten darf seine Glöckchen aber nur, wer nicht aus Versehen ein andersfarbiges mit angelt und wem kein Glöckchen aufs Spielfeld zurückplumpst. Passiert eins von beidem, müssen alle an der Angel hängenden Glöckchen zurück auf die Matte.

Vooorsichtig..jetzt bloß nichts fallen lassen!

Natürlich wird der aktive Spieler von seinen Konkurrenten mit Argusaugen beobachtet. Ist diese Glocke nicht gerade kurz in die Luft gehüpft als der Magnet zu nahe kam? Da hing doch eben noch eine mehr dran! Regelverstöße lässt hier keiner durchgehen, was auch mal zu hitzigen Debatten führt. Ein andersfarbiges Glöckchen wieder abzuschütteln und dabei über das halbe Spielbrett schleifen ist ja schließlich nicht verboten, sie hat die Matte doch nie verlassen?

Was tut denn bloß das grüne Glöckchen da?

Das Spielgeschehen zu beobachten macht bei Bellz! genauso viel Spaß wie selbst am Zug sein, weshalb es auch kein Problem ist, wenn mehr Leute am Tisch sitzen als mitspielen können. Dazu dauert ein Spiel nie mehr als zehn Minuten, so dass sowieso alle mal drankommen. Da die vorgegebenen Regeln sehr knapp gehalten sind kommen meistens im Laufe der Spielrunden noch ein oder zwei mehr dazu, auf die man sich einigt. Eine gute Idee ist es zum Beispiel, festzulegen, wie Glöckchen zurück auf die Matte gelegt werden. Mittig zurück auf das Spielfeld fallenlassen hat sich als fair erwiesen. Gibt es diese Regel nicht, kommen findige Mitspieler leicht auf die Idee, ihre Glöckchen irgendwo am Rand und damit in der nächsten Runde leicht erreichbar abzuwerfen und das Spiel wird unausgeglichen.

 

Vera meint

Bellz! Ist ein actionreiches, schnelles Spiel, das jederzeit eingeschoben werden kann, sei es zwischen zwei komplexeren Spielen auf dem klassischen Spieleabend, in der Pause auf dem Schulhof oder in der Kneipe um die Ecke. Es sorgt in jeder Runde für Spaß und gute Laune. Alle können mitmachen, egal ob alt oder jung, passionierter Spieler oder Durchschnittsbürger. Kleine Investition, großer Spielspaß, definitiv empfehlenswert.

 

Auf einen Blick

SpieldesignDon Reid
IllustrationenConnor Reid
Erschienen beiBroadway Toys LTD, dV Giochi, Game Factory, Goliath Games, Lifestyle Boardgames Ltd, Spin Master Ltd., Wiggles 3D
Erscheinungsjahr2014
Spieleranzahl24
Spieldauerca. 15 Minuten
Empfohlenes Alterab 6 Jahren
Diese Informationen werden von BoardGameGeek zur Verfügung gestellt. Hier geht es zum Eintrag des Spiels auf BoardGameGeek.

Vera

Spielkind, Biologin,Wissenschaftsnerd. Mit Herz, Pinsel und Tastatur an diesem Blog beteiligt.

Über Vera

Spielkind, Biologin,Wissenschaftsnerd. Mit Herz, Pinsel und Tastatur an diesem Blog beteiligt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.